Startklar

Seit 2009 nimmt die St. Georg-Schule am Projekt Startklar! teil.

STARTKLAR! wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und durch Mittel des Europäischen Sozialfonds, der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Startklar


Das bringt STARTKLAR!:

  • Die Schülerin/der Schüler lernt die eigenen Interessen, Stärken und Fähigkeiten kennen.
  • Sie/Er kann praktisch ausprobieren, welcher Beruf am besten zu den eigenen Fähigkeiten passt.
  • Sie/Er eignet sich Wissen und Erfahrungen an, die für die spätere Ausbildung wichtig sind.
  • Sie/Er erhält persönliche Beratung und Hilfe auf dem Weg in eine Ausbildung.

STARTKLAR! – so läuft’s ab

STARTKLAR! umfasst drei Schuljahre. (s. Grundmodell Startklar)

Jahrgangsstufe 8

In der Jahrgangsstufe 8 richtet sich das Angebot an alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule:

  • Eine Potenzialanalyse ermittelt die Stärken und Fähigkeiten der Schülerin/des Schülers
  • In der BBS Ahaus lernt sie/er praktisches Arbeiten kennen und erprobt sich in vier Berufsfeldern. Die Schüler werden von Fachkräften begleitet.
  • Am Ende gibt es ein Zertifikat.

Jahrgangsstufen 9 und 10

Für die Teilnahme bewirbt sich die Schülerin/der Schüler, die Auswahl trifft die Schule. Voraussetzung: Schüler sind bereit, sich für zwei weitere Schuljahre zu engagieren und an zusätzlichen Lernangeboten, auch am Wochenende oder in den Ferien, teilzunehmen.

In der Jahrgangsstufe 9 besucht sie/er Praxiskurse in Berufsfeldern, für die sie/er sich besonders interessiert.

Außerdem wird vermittelt, welche sozialen Fähigkeiten am Arbeitsplatz gefordert sind.

In der Jahrgangsstufe 10 erhält die Schülerin/der Schüler Unterstützung bei der konkreten Berufswahl. Auf den Übergang in die Ausbildung wird gezielt vorbereitet.

»„Startklar Handreichung für Schulen“